Mein TOP 10 Apps für smarte Biohacktivisten

Ich weiss, dass ich auch manchmal dazu plädiere unser heiss-geliebtes Smartphone zur Seite zu legen, vor allem um achtsamer in Gesprächen und gewissen Situationen zu sein. Vor allem aber auch für unsere Augen, die früher ohne Handy viel mehr in die Weite geschaut haben und nicht so heftig mit Blaulicht aus der Nähe bestrahlt wurden. Dennoch möchte ich dir heute zeigen, mit welchem Apps dir der kleine Apparat ungemein helfen kann im Alltag.

Ich hab in den letzten Jahren viele Apps ausprobiert, um meine Gesundheit, Produktivität und Achtsamkeit zu trainieren. 10 von diesen Tools, die ich regelmässig nutze möchte ich heute mit dir teilen. Ich muss dazu sagen, dass ich selber Android nutze, daher sind eventuell nicht alle Apps auch im Playstore von Apple verfügbar. Warum nutze ich Android? Weil ich die Bedienungsoberfläche intuitiver finde und auch die Smartphones (nicht alle) strahlungsärmer sind.

Doch nun zu den Apps! Probiere die Apps gern aus und schau selber, welche sich für deine Bedürfnisse eignen.

Die Apps sind aus den Bereichen Achtsamkeit, Produktivität, Fitness und Gesundheit.

 

1. CALM

 

Calm ist eine Meditations-App, die dir tägliche ein andere kurze Meditation von 10 Minuten anbietet zu einem speziellen Thema. Ich liebe Calm. Die Stimme von Tamara Levitt ist sehr angenehm und beruhigend. Es gibt die Möglichkeit deine Fortschritte zu tracken, was dich zusätzlich motiviert dich jeden Tag mit Meditation zu beschäftigen. In der Vollversion hast du Zugängen zu nahezu unzähligen Meditation, Fantasiereise, Bodyscans und sogar zu Gute-Nacht-Geschichten. Ausserdem kannst du verschiedene Sounds unter die Sessions legen vom Wellengang am Strand bis hin zu Klangschalen-Melodien. Nicht genug, gibt es seit kurzem die Erweiterung „Calm Music“, wo du Sounds und binaurale Beats hören kannst, mit denen du besser arbeiten, schlafen oder meditieren kannst. Die App ist jedoch komplett in Englisch. „7Mind“ ist eine deutsche Version mit ähnlichem Konzept

 

https://www.calm.com/

 

 2. ATMOSPHERE

 

Wie der Name schon sagt, schafft diese App Atmosphäre und das mit jede Menge Sounds wie Regenschauer, Strand, Tiere, ja sogar mit Verkehr und Staubsauger. Ich weiss zwar nicht wozu letzteres gut ist, aber naja. Auch binaurale und isochrone Beats sind mit am Start mit Sessions wie „DNA-Reparatur“, „Reduziere Angstzustände“ oder „Stimuliere die Kreativität“. Ebenso sind ein paar schöne Melodien dabei wie Harfe, Klavier oder auch Dudu und Chinese Flute. Sie läuft auch im Hintergrund und hilft mir super im Zug in Ruhe zu lesen oder zu arbeiten. Das coole ist, die App ist kostenlos und läuft auf Spenden-Basis.

 

https://play.google.com/store/apps/details?id=com.peakpocketstudios.atmosphere&hl=en

 

 3. WIM HOF METHOD (WHM)

 

Die offizielle App, um die Methode des Ice-Mans zu trainieren. Für einen kleinen Betrag bekommst du den Zugang mit Erklär-Videos von Wim Hof persönlich. Was für mich auch sehr interessant ist – die Tracking-Funktionen. Du kannst deine täglichen Atem-Runden mit Retention Time (Zeit ohne Luft in der Lunge) mit einer Stopp-Uhr festhalten und den Fortschritt in einen Kalender eintragen. Auch Fortschritte beim Stretching, Push-Ups und Cold Shower kannst du eintragen und so tracken.

 

https://play.google.com/store/apps/details?id=nl.deckeron.apps.innerfire

 

 4. PRIME NAP

 

Wecker, Schlaf-Tracker, Traumtage-Buch und Einschlafhilfe in einem. Dadurch kann ich schauen, ob ich genügend Schlaf bekomme und welche Qualität dieser hat. Ein kostenloses und sehr umfangreiches Tool, was ich sehr schätze. Du kannst dich mit Naturgeräuschen, Melodien und sogar Licht wecken lassen. Der Tracker funktioniert auch im Flugmodus. Am Morgen kannst du deine Träume eintragen und sogar Parameter einstellen wie Klarheit, Kontrolle und Annehmlichkeit. Ebenso hilft dir die App mit angenehmen Geräuschen einzuschlafen.

 

http://www.primenap.com/

Ein erfolgreicher Krieger ist der normale Mann mit einem Laserfokus. -Bruce Lee

 5. FIVE MINUTE JOURNAL / UNIVERSAL TAGEBUCH

 

In 5 Minuten zum glücklicheren Ich. Mein Dankbarkeits- und Erfolgsjournal in der digitalen Version. Jeden Tag 3 Dinge wofür ich dankbar bin und die ich erledigen möchte am Morgen plus eine Tages-Affirmation. Am Abend dann 3 Erfolge und was ich hätte besser machen können. Das ist so ziemlich das erste und letzte was ich am Tag mache. Die App ist recht teuer. Du könntest jedoch auch die Fragen in ein externes Tagebuch wie „Universal Tagebuch“ oder „Grid Diary“ eintragen und somit Geld sparen.

 

 

 

Bei Universal-Tagebuch schätze ich die Tatsache, dass ich es individuell an meine Bedürfnisse anpassen kann. Ich kann beispielsweise täglich wiederkehrende Power-Fragen eintragen, die ich dann jeden Tag beantworten kann. Auch meinen MIT (Most Important Task) trage ich jeden Abend vor dem Schlafen dort ein. Eine Kalender-Funktion ist auch dabei, du kannst deinen einzelnen Tagen sogar Formen, Bilder und Stimmungen zuordnen, sowie eintragen wieviel Geld du ausgegen hast. Die App ist echt ein Allrounder und hat ein tolles Design, was du auch an deinen Geschmack anpassen kannst. Das beste, die App ist kostenlos in den Grundfunktionen. Die Vollversion ist werbefrei und es besteht die Möglichkeit die Seiten als PDF zu exportieren. Für Iphone ist das Grid-Diary ähnlich von den Funktionen her.

 

https://play.google.com/store/apps/details?id=ru.schustovd.diary

 

 

  6. FOCUS TIMER

 

Mein Producitivity Tool Nummer 1. Der Focus Timer basiert auf der Pomodoro-Technik, mit der du eine Aufgabe in mehreren Blöcken abarbeitest und ca. alle 20-30 Minuten eine kleine Pause machst. Diese kurzen Pausen sind wichtig, um dich bei Laune zu halten, vielleicht kurz Facebook checken oder ein bisschen stretchen. Du kannst die Phasen taggen mit z.B. „Blogpost schreiben“, „Buch lesen“ etc. Die App protokolliert so auch, wie produktiv du warst und wieviel Zeit du für wichtige Aufgaben benutzt hast. Zusammen mit „Calm Music“ oder „Atmosphere“ arbeite ich so meine grossen To-Dos ab.

 

https://play.google.com/store/apps/details?id=net.hubalek.android.apps.focustimer

 

 7. 7MINUTE APP

 

Meine tägliche Trainingsapp. 7 Minuten sind gut zu überstehen und das gute ist nach den 7 Minuten hast du meist eh Bock mehr zu trainieren. In der Vollversion kannst du eigene Trainingspläne schreiben und von unzähligen Übungen profitieren. Die Übungen werden gut erklärt und in Video veranschaulicht. Du kannst auch dir Fitnesspläne erstellen lassen wie „Werde stark“ oder „Strand-Figur“. Was ich auch sehr schätze ist wiedermal die Trackingfunktion, du bekommst sogar ein Geschenk, wenn du es schaffst 7 Monate jeden Tag zu trainieren. No Excuses – 7 Minuten hat jeder Zeit zum was für den Body zu tun.

 

http://perigee.se/apps/seven/

 

 8. BLINKIST

 

Wissen im Taschen-Format! Unendlich viele Bücherzusammenfassungen in der Vollversion per Schrift oder Audio. Es gibt die Möglichkeit die Golden Nuggets von Sachbüchern, Ernährungsratgebern und vielen anderen Kategorien in kürzester Zeit abzurufen. Du kannst ausserden noch die Nuggets der Nuggets markieren und hast sie so immerparat. I love this app.

 

https://www.blinkist.com/en/

 

 9. PODCAST ADDICT

 

Der Name passt zu mir wie die Faust aufs Auge und es ist wahrscheinlich die von mir meistgenutzteste App auf meinem Smartphone. Podcasts höre ich so gut wie jeden Tag, nirgendswo hast du so eine persönliche Verbindungen zu inspirierenden Menschen. In der App kann ich meine Podcast favorisieren, Folgen runterladen und verschiedene Abos machen. Die App ist sehr intuitiv. Ich kann jederzeit Folgen pausieren, andere anhören und dann auch bei den pausierten weiterhören. Ein Podcast-App ist ein Muss und der Zugang zu Wissen, Erfahrungen und Learnings von Menschen, die an dem Punkt sind, wo du eventuell mal hinmöchtest. Freut euch schon bald auf den Mindful Upgrade Podcast ;)

 

https://play.google.com/store/apps/details?id=com.bambuna.podcastaddict

 

 

 10. EVERNOTE

 

Ohne Evernote kann ich mir kein Leben mehr vorstellen. Okay das war jetzt leicht übertrieben. Was ich damit sagen will ist, das dieses Tool alles so viel leichter macht. Ich habe alle meine To-Dos, Listen, Projekte, Blogartikel, Rechnungen, Ziele (quasi alles, was früher auf Papier irgendwo im Schrank oder irgendwelchen Ordnern nicht mehr auffindbar war) an einem Ort und sowohl auf PC, Tablet, Handy und dem Smartphone meiner Freundin sofort verfügbar. Mir kommt unterwegs eine Idee ich schreib sie in Evernote oder mache eine Voicenote, wenn ich will kann ich es auch mit meiner Mastermind oder Männergruppe teilen. Mit der Scan-Funktion hast du sogar die Möglichkeit ein papierloses Büro zur Realität werden zu lassen. Richtig fettes Gadget auf jeden Fall, um ein bisschen Ordnung in das Chaos im Oberstübchen zu bringen. Das hat natürlich auch seinen Preis mit 35 sFR (29€) für die Basic-Version und 60 sFR (50€) für Premium. Aber es gab für mich wenig sinnvollere Ausgaben in meinem Leben (auch leicht übertrieben).

 

https://evernote.com/intl/de/

 

Ein Ziel ohne einen Plan, bleibt nur ein Wunsch. -Antoine de Saint-Exupery

 

BONUS APP:  TWILIGHT (Android) oder F.LUX (Iphone)

 

Ich habe diese App nicht mehr auf dem Handy, da im LG G6 ein guter Blaulicht-Filter intergriert ist, aber auf meinem Sony Tablet ist diese App immernoch am Start. Dass Blaulicht das Schlafhormon Melatonin unterbinden kann und Tablet-Leses oder PC-Action vor dem Schlafen den Schlaf negativ beeinflussen können, sollte einem smarten Biohacker bekannt sein. Die Apps passen sich ausserdem an die jeweilige Tageszeit an und filtern nach Sonnenuntergang die Blaustufen aus dem Display und färben sie in ein angenehmes rot. Einfach mal ausprobieren, es hilft beim Einschlafen und schützt die Augen.

 

https://play.google.com/store/apps/details?id=com.urbandroid.lux

https://justgetflux.com/

 

Das sind meine 10 Evergreen-Homescreen Apps, die mir jeden Tag helfen meine Routinen durchzuziehen, fit und gesundzubleiben oder sind wie Evernote und die Tagebücher mein virtuelles Gedächtnis, da mit in meinem Gehirn Platz ist für Stille und Lernkapazität. Vielleicht kennst du ja die ein oder andere schon, zumal es ja immer viele verschiedene Apps gibt mit ähnlichen Funktionen und Zielen. Ich habe mit vielen Apps experimentiert und tue das teilweise immernoch. Das heisst, dass die hier vorgestellten System mir optimalen Mehrwert geliefert haben. Auch wenn manche Tools etwas Geld kosten, denk ich wissen wir beide, dass wir schon für dümmere Sachen Geld ausgegeben haben. Denn wenn dir eine App hilft mit dem Meditieren anzufangen und dranzubleiben wie Calm oder dir ein papierloses Büro ermöglicht wie Evernote oder dir hilft regelmässig Sport zu treiben wie die 7Minute App, dann ist die Entscheidungen für einen Kauf ja ein No-Brainer oder? Ausserdem ist es immer möglich die Apps zu testen und das würde ich dir auch empfehlen. Denn es kann auch sein, dass dir die Oberfläche nicht passt oder du das Programm garnicht brauchst – soll es ja auch geben.

 

Ich bin ständig am Experimentieren sowohl mit digitalen als auch physischen Tools. Komm gern in die Mindful Upgrade Community bei Facebook.

Dort stelle ich immer wieder solche leichtumsetzbaren Hacks und Tools vor. Ausserdem findest du dort viele spannende Menschen, die ihre Erfahrungen gern mit dir teilen. also worauf wartest du noch. Let’s biohack the world!

 

Leave a Reply 0 comments